Ärzte Zeitung, 12.10.2011

Marseille-Kliniken: Vorstandschef gibt auf

HAMBURG/BERLIN (dpa). Unter dem neuen Aufsichtsratschef Thomas Middelhoff wechselt bei der Marseille Kliniken AG auch die Unternehmensführung. Vorstandschef Stefan Herzberg legte sein Amt mit sofortiger Wirkung nieder, wie das Unternehmen mitteilte.

Zuvor habe der Aufsichtsrat den Topmanager wegen Pflichtverletzung abgemahnt. Näher äußerte sich das Unternehmen auf Nachfrage nicht zu den Gründen.

Bis auf weiteres führe Finanzvorstand Michael Thanheiser zusammen mit dem Generalbevollmächtigten Andreas Sielemann die Vorstandsgeschäfte.

"Unabhängig von aktuellen Personalien schreitet die wirtschaftliche Gesundung des Konzerns planmäßig voran", sagte Middelhoff am Dienstag.

Der frühere Arcandor-Chef Middelhoff war vor zwei Wochen an die Spitze des Aufsichtsrats gewechselt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »