Ärzte Zeitung, 15.12.2011

Hessische Unis erhalten zwei Millionen Euro für Ärzte-Ausbildung

FRANKFURT (ava). Für die Verbesserung der praktischen klinischen Kompetenz für angehende Ärzte erhält die Frankfurter Goethe-Universitität gemeinsam mit den hessischen Universitäten Marburg und Gießen zwei Millionen Euro.

Diese Universitäten sind die Gewinner in der zweiten Runde des "Programms des Bundes und der Länder für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre".

Die drei hessischen Medizin-Fachbereiche planen gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, der Gesellschaft für medizinische Ausbildung und dem Bundesverband Medizinstudierende über ein neues Portal Lerninhalte zur Verfügung zu stellen, deren Qualität gesichert ist.

Experten im Projektteam werden bereits existierende, aber auch von Medizinern neu produzierte Beiträge in Wort, Bild und Film überprüfen und anschließend über das geplante Portal allen Medizinstudenten zugänglich machen.

Bereits in einem Jahr sollen sich die angehenden Ärzte über eine entsprechende App diese Infos auf ihr Smartphone laden können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »