Ärzte Zeitung, 07.02.2012

Neuköllner Vivantes-Klinik wieder "Geburtsklinik Nr. 1"

BERLIN (ami). Der kommunale Klinikkonzern Vivantes meldet steigende Geburtenzahlen in seiner Geburtsklinik im Krankenhaus Neukölln. Obwohl 2011 etwas weniger Babys als 2010 in Vivantes-Kliniken zur Welt kamen, stieg die Geburtenzahl in Neukölln von 3590 auf 3635.

Damit ist das Klinikum Neukölln laut Vivantes erneut "Deutschlands Geburtsklinik Nummer 1". Dort werden auch Frühchen ab der 23. Woche betreut.

Geburtenzuwächse meldet der Konzern mit neun Klinikstandorten in Berlin auch aus dem Klinikum Hellersdorf, das das Brandenburger Umland mit versorgt. Dabei verweist Vivantes darauf, dass der Geburtentrend in Berlin 2011 rückläufig gewesen sei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »