Ärzte Zeitung, 12.03.2012

Brandenburg: Einigung auf Landesbasisfallwert

POTSDAM (ava). Die Krankenkassenverbände in Brandenburg und die Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg (LKB) haben sich nach intensiven Verhandlungen auf den Landesbasisfallwert (LBFW) für 2012 geeinigt.

Der neue LBFW beläuft sich auf 2935 Euro. Er liegt um 35 Euro über dem Vorjahreswert.

Das Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz hat der Vereinbarung zugestimmt.

Der Landesbasisfallwert bildet die Grundlage für die Abrechnung der DRG-Fallpauschalen (Diagnosis Related Groups) und bestimmt im Wesentlichen die Höhe der Krankenhausbudgets.

Im Land Brandenburg wird das DRG-Vergütungssystem in 52 Krankenhäusern angewendet.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11269)
Organisationen
DRG (764)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »