Ärzte Zeitung, 02.05.2012

Gesundheitscenter lockt mit Shopping nach Arztbesuch

HAMBURG (di). Auf dem UKE-Gelände entsteht ein Gesundheitszentrum für verschiedene Facharztgruppen. Neben Arztpraxen sollen auf 11.800 Quadratmetren auch Büros und Läden - unter anderem Drogeriemärkte - einziehen.

Das 37 Millionen teure "Spectrum Hamburg" soll es UKE-Besuchern ermöglichen, vor Ort verschiedene Facharztbesuche miteinander zu verbinden und im Anschluss gesundheitsnahe Produkte und Dienstleistungen zu kaufen.

Schon ein halbes Jahr vor Baubeginn seien 50 Prozent der Fläche langfristig vermietet, teilt der Bauträger mit.

Die Umsetzung des Konzeptes erfolgt in enger Abstimmung mit der UKE-Unternehmensentwicklung. Die Praxen sollen in die Obergeschosse des neuen Gebäudes einziehen, unten werden u.a. Lebensmittel- und Drogeriemärkte ihre Produkte anbieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »