Ärzte Zeitung, 15.05.2012

Psychiatrische Abteilungen im Vergleich

Das Portal Qualitätskliniken.de erweitert sein Angebot: Künftig soll es dort auch Informationen über psychiatrische Abteilungen geben.

Psychiatrische Abteilungen im Vergleich

BERLIN (af/sun). Psychische Erkrankungen nehmen zu. Das Klinikportal "qualitaetskliniken.de" reagiert auf dieses Phänomen und will sein Angebot auf die stationäre Psychiatrie ausdehnen.

Binnen wenigen Wochen wolle das Portal damit beginnen, Ergebnisse zur patienten- und einweiserbezogenen Qualität von stationären psychiatrischen Behandlungen in deutschen Kliniken zu veröffentlichen. Dies haben Vertreter des Internetportals beim 3. Forum Qualitätskliniken in Berlin mitgeteilt.

Die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage von Arbeitnehmern habe aufgrund psychischer Erkrankungen massiv zugenommen, sagte der Geschäftsführer der 4QD - Qualitätskliniken GmbH, Dr. Klaus Piwernetz.

Um den daraus erwachsenden medizinischen und wirtschaftlichen Herausforderungen zu begegnen, regele die Bundesregierung derzeit die Vergütung von Behandlungen in psychiatrischen und psychosomatischen Einrichtungen mit dem Psychentgeldgesetz neu.

"Es muss dringend mehr Transparenz in psychiatrische Kliniken", forderte Dr. Iris Hauth vom Sankt Joseph-Krankenhaus in Berlin bei einem Pressegespräch des "Forums Qualitätskliniken" in Berlin.

Daten zur Patientensicherheit und Zufriedenheit

Hier setzt die Initiative der Qualitätskliniken an. Das Portal werde ab Mitte 2012 Daten zur Patientensicherheit sowie zur Zufriedenheit von Patienten und einweisenden Ärzten und Therapeuten veröffentlichen, sagte Piwernetz.

Diese Informationen seien für Angehörige, die Mitarbeiter von Krankenkassen und Privatversicherern, für die zuweisenden Ärzte und vor allem für die Patienten selbst zugänglich.

"Mit der Vergleichbarkeit psychiatrischer Angebote wird die Rolle des Patienten gestärkt - und damit nicht zuletzt ein Beitrag zur Entstigmatisierung psychiatrischer Therapien geleistet", sagte Piwernetz.

90 Prozent der Psychiatriepatienten wählten ihre Klinik selbst aus, betonte Dr. Roland Dankwart, Konzerngeschäftsführer der Asklepios Kliniken GmbH. Die Instrumente, die "qualitätskliniken.de" bereitstelle, sollen dabei helfen.

"Qualitaetskliniken.de" informiert unter anderem über Behandlungsqualität, Patientenzufriedenheit und -sicherheit. Das Klinikportal bezeichnet sich als unabhängig, trägerübergreifend und werbefrei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »