Ärzte Zeitung, 05.06.2012

Uniklinik Bonn ehrt langjährige Blutspender

BONN (eb). Zum Weltblutspendertag am 14. Juni 2012 ehrt das Bonner Universitätsklinikum 30 Blutspender, die seit mindestens 15 Jahren regelmäßig auf den Bonner Vensusberg kommen und einen halben Liter Blut spenden.

Sie stehen nach Klinikangaben stellvertretend für alle, die mit einer Blutspende Verletzten und Schwerkranken in Bonn und Umgebung helfen.

"Unser Klinikum, das die schwersten Fälle in der Region versorgt, leistet eine Hochleistungsmedizin, zu der auch die Versorgung mit Blutpräparaten zählt", sagt Professor Johannes Oldenburg, Direktor des Instituts für Experimentelle Hämatologie und Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Bonn.

Beim Blutspendedienst auf dem Venusberg wurden 2011 fast 18.000 Blutspenden registriert. Dennoch decke dieses Engagement nur etwa die Hälfte des Bedarfs am Bonner Universitätsklinikum.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (10844)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »