Ärzte Zeitung, 25.07.2012

Capio Deutsche Klinik übernimmt Gefäßklinik

FULDA/ULM (eb). Die Capio Deutsche Klinik aus Fulda hat nach eigenen Angaben 90 Prozent der Anteile an der Gefäßklinik Dr. Berg in Blaustein/Ulm übernommen.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Capio Deutsche Klinik wird die Gefäßklinik in der bisherigen Form fortführen, heißt es in der Mitteilung. So auch die bisher abgeschlossenen Verträge.

Zudem solle der Wechsel keine Arbeitsplätze gefährden. Denn die Arbeitnehmerrechte seien nicht berührt, da die Blausteinklinik in der bisherigen Rechtsform weiter bestehen wird.

Professor Ralf Peter bleibe Ärztlicher Direktor und stehe auch künftig an der Spitze der Verwaltung.

Die dermatologisch-chirurgische Gemeinschaftspraxis sei von der aktuellen Transaktion nicht betroffen; die bewährte Zusammenarbeit mit der Klinik werde aber wie bisher fortgeführt.

Für zuweisende Ärzte wie für die Patienten ändere sich nichts. In Deutschland hat sich Capio neben Akuthäusern, Rehabilitationskliniken und Pflegezentren vor allem auf die Therapie von Venenerkrankungen spezialisiert und bezeichnet sich mit derzeit 12,5 Prozent stationärem Marktanteil in diesem Fachbereich als Marktführer.

Im internationalen Vergleich sind die sechs Capio Venenzentren Spitzenreiter in der Behandlungsqualität. Patienten und Krankenversicherungen können bei Krampfader-Operationen mit niedrigsten Rückfallquoten und Operationsrisiken bei vergleichbaren Eingriffen weltweit rechnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »