Ärzte Zeitung, 05.09.2012

Auszeichnung

Umweltpreis für Segeberger Kliniken

BAD SEGEBERG (di). Die Segeberger Kliniken Gruppe erhält den "Umweltpreis der Wirtschaft" 2012. Die Auszeichnung wird seit über 25 Jahren von der Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft verliehen. Erst zum zweiten Mal ist ein Krankenhaus Preisträger.

Nach Ansicht der Jury trägt die Klinikgruppe durch zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz sowie zur Sicherung der Lebensräume von Fledermäusen bei. Dies gelingt etwa durch ein spezielles Beleuchtungskonzept in der Klinik, um den Nachtflug der Tiere nicht zu stören.

Außerdem investiert das Unternehmen bei Neubauten und Gebäudeerhaltung verstärkt in energetisch sparsame und umweltschonende Techniken und verwendet umweltfreundliche Materialien.

Investiert wurde auch in ein Blockheizkraftwerk neuester Generation, in eine Photovoltaikanlage, in Dachbegrünung sowie eine Wasseraufbereitungsanlage ohne Einsatz von Chemikalien.

Die Klinikgruppe führt nach eigenen Angaben die digitale Informationsverarbeitung komplett ein, um den Papierverbrauch zu senken.

Durch digitales Röntgen wird der Einsatz umweltschädlicher Chemikalien bei der Herstellung von Röntgenfilmen vermieden. Insgesamt seien rund fünf Millionen Euro aufgewendet worden.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11261)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »