Ärzte Zeitung, 18.09.2012

Niedersachsen

Epilepsiezentrum zertifiziert

HANNOVER (eb). Das Kinder- und Jugendkrankenhaus "Auf der Bult" ist als "Zertifiziertes Epilepsiezentrum" ausgezeichnet worden.

Wie die Deutschen Gesellschaft für Epilepsie (DGfE) meldet, ist dies das erste und bislang einzige von ihr zertifizierte Epilepsiezentrum in Niedersachsen.

Insgesamt habe die DGfE bisher zwölf Epilepsiezentren in Deutschland zertifiziert, die Hälfte davon sei spezialisiert auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen.

Die DGfE und die Arbeitsgemeinschaft für prächirurgische Epilepsiediagnostik und operative Epilepsietherapie (AG Epilepsiechirurgie) legen Kriterien zur Zertifizierung einer Versorgungsinstitution als "Epilepsiezentrum" vor.

Diese Zertifizierung richtet sich nach den Kriterien ausgewiesener fachlicher Expertise der Behandler im Bereich der Epileptologie, der Anzahl behandelter Patienten sowie diagnostischen Untersuchungsmöglichkeiten und therapeutischen Angeboten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »