Ärzte Zeitung, 20.09.2012

Antibiotikaresistenz

Klinikum Kassel bildet Spezialistenteam

KASSEL (ck). Als Reaktion auf das zunehmende Problem der Antibiotikaresistenzen hat das Klinikum Kassel nach eigenen Angaben als erstes Krankenhaus in Hessen ein Spezialistenteam gebildet, das Ärzte beim zielgerichteten und schonenden Einsatz von Antibiotika berät.

Im ABS (Antibiotic Stewardship), der laut Klinikum so viel wie verantwortungsvolle Antibiotikagabe bedeutet, kooperieren Apotheker, Infektiologen, Hygieniker und Mikrobiologen.

Die Aufgabe des ABS beschreibt Leiter Dr. Marcus Thomé in erster Linie als Beratungsleistung für die Ärzte am Klinikum Kassel.

Sein Team steht für individuelle Abstimmungen zur Verfügung. Es erarbeitet außerdem Schulungsprogramme und Standards, die bei schnellen Entscheidungen helfen können.

Darüber hinaus soll ein Antibiotikaleitfaden, in dem Grundsätze zur kalkulierten Therapie sowie wesentliche Nebenwirkungspotenziale kompakt zusammengefasst sind, entwickelt werden. Er wird als Hilfe für schnelle Entscheidungen, zum Beispiel im Nachtdienst, dienen.

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (10854)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »