Ärzte Zeitung, 30.10.2012

Gießen/Marburg

46.000 Unterschriften gegen Stellenabbau

MARBURG (coo). Bei einem Aktionstag in Marburg hat das Bündnis "Gemeinsam für unser Klinikum" 1400 weitere Unterschriften gesammelt, um den "kalten Stellenabbau" am privatisierten Universitätskrankenhaus Gießen und Marburg zu stoppen.

Damit erhöht sich die Zahl auf mehr als 46.000 Unterstützer. Der Aktionstag unter dem Motto "Jetzt erst recht!" soll den Auftakt für weitere Protestaktionen bilden.

Es seien bereits mehr als 130 Stellen nicht wieder besetzt worden, berichtete Klinik-Betriebsratsvorsitzender Klaus Hanschur. Nach seiner Einschätzung hat sich die Situation im Universitätsklinikum nicht verbessert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »