Ärzte Zeitung, 30.10.2012

Gießen/Marburg

46.000 Unterschriften gegen Stellenabbau

MARBURG (coo). Bei einem Aktionstag in Marburg hat das Bündnis "Gemeinsam für unser Klinikum" 1400 weitere Unterschriften gesammelt, um den "kalten Stellenabbau" am privatisierten Universitätskrankenhaus Gießen und Marburg zu stoppen.

Damit erhöht sich die Zahl auf mehr als 46.000 Unterstützer. Der Aktionstag unter dem Motto "Jetzt erst recht!" soll den Auftakt für weitere Protestaktionen bilden.

Es seien bereits mehr als 130 Stellen nicht wieder besetzt worden, berichtete Klinik-Betriebsratsvorsitzender Klaus Hanschur. Nach seiner Einschätzung hat sich die Situation im Universitätsklinikum nicht verbessert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »