Ärzte Zeitung, 31.10.2012

Itzehoe

Neue Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

ITZEHOE (di). Das Klinikum Itzehoe eröffnet eine Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie mit zwölf Behandlungsplätzen. Behandelt werden Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren aus dem Kreis Steinburg.

In die Tagesklinik ist auch eine Schule integriert, die die Kinder regelmäßig besuchen. Damit ist die Einrichtung geeignet für die Behandlung von Störungen, bei denen ein Verbleiben im psychosozialen Kontext sinnvoll ist.

Im Vorfeld hatte sich gezeigt, dass für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen im Kreis Steinburg großer Bedarf besteht.

Das Behandlungsteam besteht aus 13 Mitgliedern verschiedener Berufsgruppen, neben Ärzten sind auch Psychologen, Sozialpädagogen, Ergotherapeuten und Pflegekräfte dabei.

Die Kosten für den Bau der Tagesklinik betrugen etwa 1,6 Millionen Euro, davon wurden 1,16 Millionen Euro vom Land Schleswig-Holstein bezahlt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »