Ärzte Zeitung, 13.11.2012

Asklepios

Ärzte-Gehälter steigen

BERLIN. Der Marburger Bund und der Klinikkonzern Asklepios haben sich auf einen neuen Tarifabschluss geeinigt.

Die Gehälter werden rückwirkend zum 1. Juli 2012 um 3,5 Prozent erhöht.

Für Nachtarbeit wird von 1. April 2013 an der Zuschlag von derzeit 15 auf 20 Prozent erhöht. Auch wird der Beginn der Nachtarbeitszeit von 21 Uhr auf 20 Uhr vorverlegt. Zudem wird eine neue Entgeltstufe zum April 2013 eingeführt.

Die Gremien beider Vertragspartner werden über den Abschluss bis zum 7. Dezember entscheiden. Als ein "ordentliches Ergebnis" bewertete der Vorsitzende des Marburger Bundes, Rudolf Henke diesen Abschluss.

"Das Gesamtpaket verschafft den Asklepios-Kliniken gute Ausgangsbedingungen im zunehmenden Wettbewerb um Ärzte", so Henke. (bee)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »