Ärzte Zeitung online, 03.01.2013

SRH Kurpfalz

Chefwechsel zum Jahresbeginn

HEIDELBERG. Dr. Marco Halber wird mit Wirkung zum 1. Januar 2013 neuer Geschäftsführer des SRH Kurpfalzkrankenhauses auf dem SRH Campus in Heidelberg-Wieblingen.

Sein Vorgänger, Dr. Andor Toth, stellt sich nach dreieinhalb Jahren in Heidelberg einer neuen beruflichen Herausforderung, teilte die SRH Holding mit. Der 46-jährige Neurologe und Diplom-Betriebswirt Halber war vor seinem Wechsel zur SRH Geschäftsführender Vorstand des Südwestdeutschen Tumorzentrums am Uniklinikum Tübingen.

Das SRH Kurpfalzkrankenhaus hat eigenen Angaben zufolge als einzige Klinik in Heidelberg eine auf Herzerkrankungen spezialisierte Innere Medizin mit Dialyse, Neurologie und Frührehabilitation. Das angeschlossene Hämophiliezentrum gehöre zu den größten bundesweit für die Behandlung von Bluterkrankheiten. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »