Ärzte Zeitung, 07.01.2013

Bayern

Klinikgruppe Schön kauft zwei Häuser

MÜNCHEN. Die Schön Klinik hat zum Jahreswechsel die EuromedClinic sowie das Euromed Allgemeine Krankenhaus in Fürth übernommen.

Nach Angaben der Klinikgruppe, die ihren Sitz in Prien am Chiemsee hat, erfolgt die Übernahme vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

"Als wachstumsorientiertes Familienunternehmen sind wir ein verlässlicher Partner für die rund 330 Mitarbeiter in Fürth und ihre jährlich über 4000 Patienten", erklärte Dieter Schön, Inhaber und Geschäftsführer der Schön Klinik.

Mit 15 Standorten, 7900 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 575 Millionen Euro gehört die Schön Klinik nach eigenen Angaben zu den größten inhabergeführten Klinikgruppen in Deutschland. Zum, Behandlungsspektrum gehören Orthopädie, Neurologie, Psychosomatik sowie Innere Medizin und Chirurgie. (sto)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11266)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »