Freitag, 1. August 2014
Ärzte Zeitung, 17.01.2013

HNO-Klinik

Klinikum Bielefeld nun mit Schädelbasiszentrum

BIELEFELD. Das Klinikum Bielefeld hat das Deutsche Schädelbasiszentrum gegründet.

Wie Michael Ackermann, Geschäftsführer des Klinikums, anlässlich der Präsentation des Zentrums sagte, wird die neue Einrichtung gemeinsam von Professor Dr. Abolghassem Sepehrnia und Professor Dr. Holger Sudhoff, Chefarzt der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Klinikum Bielefeld geleitet.

Das Deutsche Schädelbasiszentrum sei organisatorisch Teil der HNO-Klinik. Um eine fächerübergreifende Versorgung nach dem neuesten Standard gewährleisten zu können, bestehe eine enge Vernetzung zwischen niedergelassenen Ärzten und einzelnen Fachkliniken des Klinikums.

Wegen des großen Bedarfs der Patienten soll auch die Behandlung von Akustikusneurinomen im neuen Schädelbasiszentrum erfolgen. (eb)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Top-Meldungen

Gazakrieg: Machtlose Ärzte im Nahen Osten

Der Krieg im Gazastreifen eskaliert. Die Ärzte dort stehen mittlerweile auf nahezu verlorenem Posten. Israelische Mediziner versuchen zu helfen, wo sie können. mehr »

Terminvergabe: Patienten kommen mit Wartezeiten klar

Über 90 Prozent der Menschen waren beim letzten Praxisbesuch mit ihrem Arzt zufrieden. Eine Umfrage der KBV liefert neues Futter für die Wartezeitendebatte. mehr »

Zartbitter: Schokolade macht PAVK-Patienten Beine

PAVK-Patienten können weiter und länger gehen, wenn sie eine knappe halbe Tafel Schokolade verzehren. mehr »