Ärzte Zeitung, 17.01.2013

HNO-Klinik

Klinikum Bielefeld nun mit Schädelbasiszentrum

BIELEFELD. Das Klinikum Bielefeld hat das Deutsche Schädelbasiszentrum gegründet.

Wie Michael Ackermann, Geschäftsführer des Klinikums, anlässlich der Präsentation des Zentrums sagte, wird die neue Einrichtung gemeinsam von Professor Dr. Abolghassem Sepehrnia und Professor Dr. Holger Sudhoff, Chefarzt der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Klinikum Bielefeld geleitet.

Das Deutsche Schädelbasiszentrum sei organisatorisch Teil der HNO-Klinik. Um eine fächerübergreifende Versorgung nach dem neuesten Standard gewährleisten zu können, bestehe eine enge Vernetzung zwischen niedergelassenen Ärzten und einzelnen Fachkliniken des Klinikums.

Wegen des großen Bedarfs der Patienten soll auch die Behandlung von Akustikusneurinomen im neuen Schädelbasiszentrum erfolgen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »