Ärzte Zeitung, 17.01.2013

HNO-Klinik

Klinikum Bielefeld nun mit Schädelbasiszentrum

BIELEFELD. Das Klinikum Bielefeld hat das Deutsche Schädelbasiszentrum gegründet.

Wie Michael Ackermann, Geschäftsführer des Klinikums, anlässlich der Präsentation des Zentrums sagte, wird die neue Einrichtung gemeinsam von Professor Dr. Abolghassem Sepehrnia und Professor Dr. Holger Sudhoff, Chefarzt der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am Klinikum Bielefeld geleitet.

Das Deutsche Schädelbasiszentrum sei organisatorisch Teil der HNO-Klinik. Um eine fächerübergreifende Versorgung nach dem neuesten Standard gewährleisten zu können, bestehe eine enge Vernetzung zwischen niedergelassenen Ärzten und einzelnen Fachkliniken des Klinikums.

Wegen des großen Bedarfs der Patienten soll auch die Behandlung von Akustikusneurinomen im neuen Schädelbasiszentrum erfolgen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »