Ärzte Zeitung, 30.01.2013

Kliniken

Neubau für LungenClinic Großhansdorf

GROßHANSDORF. Hamburg und Schleswig-Holstein beteiligen sich finanziell zu gleichen Teilen am Neubau der LungenClinic Großhansdorf, die an der Ländergrenze liegend Patienten aus beiden Bundesländern versorgt.

Jeweils 2,5 Millionen Euro steuern die beiden Länder zum 5,9 Millionen Euro teuren Neubau bei, für den jetzt der Grundstein gelegt wurde. Der Funktionstrakt mit zentraler Patientenaufnahme und OP-Sälen soll im Sommer 2014 in Betrieb genommen werden.

Die Spezialklinik verfügt über 217 Betten und versorgt jährlich rund 13.000 Patienten, davon 4500 ambulant. Das Haus beschäftigt 380 Mitarbeiter. (di)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11262)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »