Ärzte Zeitung, 25.02.2013

Premiere

Klinik schaltet TV-Spots für Schönheits-Op

ESSEN. Die Medical One AG, eine auf Plastische und Ästhetische Chirurgie, Anit-Aging Medizin, Eigenhaartransplantationen, Gewichtsmanagement und Venenbehandlungen spezialisierte Klinikgruppe, geht nach eigenen Angaben als erster Anbieter seiner Art mit Werbung ins Fernsehen.

Jeder Mensch dürfe so aussehen, wie er sich fühlt. Das habe nicht allein etwas mit Schönheitsidealen zu tun, sondern vor allem mit dem Recht eines jeden, sich wohlzufühlen, erläutert Philipp Morsbach, Vorstand bei Medical One.

"Mit dem Einsatz des Mediums TV wollen wir einen Beitrag zum besseren Verständnis für die verantwortungsvolle Ästhetische Chirurgie leisten", ergänzt Morsbach. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »