Ärzte Zeitung, 25.02.2013

Premiere

Klinik schaltet TV-Spots für Schönheits-Op

ESSEN. Die Medical One AG, eine auf Plastische und Ästhetische Chirurgie, Anit-Aging Medizin, Eigenhaartransplantationen, Gewichtsmanagement und Venenbehandlungen spezialisierte Klinikgruppe, geht nach eigenen Angaben als erster Anbieter seiner Art mit Werbung ins Fernsehen.

Jeder Mensch dürfe so aussehen, wie er sich fühlt. Das habe nicht allein etwas mit Schönheitsidealen zu tun, sondern vor allem mit dem Recht eines jeden, sich wohlzufühlen, erläutert Philipp Morsbach, Vorstand bei Medical One.

"Mit dem Einsatz des Mediums TV wollen wir einen Beitrag zum besseren Verständnis für die verantwortungsvolle Ästhetische Chirurgie leisten", ergänzt Morsbach. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »