Ärzte Zeitung, 06.06.2013

Kommunale Kliniken

Personell drückt der Schuh

DÜSSELDORF. Personalengpässe sind laut einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Deloitte die größte Herausforderung für kommunale Kliniken in Deutschland: 86 Prozent der Befragten sehen Engpässe beim Pflegepersonal, 79 Prozent bei den Ärzten.

Zudem befände sich jede zweite kommunale Klinik im Dilemma, einerseits sparen und andererseits investieren zu müssen. Derzeit bewege sich die Investitionsquote bei fünf, in der Gesamtwirtschaft bei 17,6 Prozent.

Für die Studie wurden Geschäftsführer von 40 kommunalen Kliniken zu strategischen Herausforderungen befragt. (mh)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11269)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »