Ärzte Zeitung, 24.06.2013

Vivantes

Zühlsdorff wird Aufsichtsrat-Chef

BERLIN. Deutschlands größte kommunale Klinikgesellschaft, die Berliner Vivantes - Netzwerk für Gesundheit GmbH, hat einen neuen Aufsichtsratschef.

Der 72-jährige Kaufmann Peter Zühlsdorff tritt die Nachfolge von Hartmann Kleiner an.

"Die Gesundheitswirtschaft ist von großer Bedeutung für die Stadt Berlin. Ich werde mich dafür einsetzen, das Unternehmen strategisch so zu positionieren, dass es in dieser wichtigen Branche auch künftig erfolgreich bestehen kann", sagte Zühlsdorff zum Amtsantritt.

Zühldorffs Vorgänger Kleiner war im Streit mit Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) gegangen. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »