Ärzte Zeitung online, 27.08.2013

Lübeck

Sana Kliniken setzen auf Nähe zu Zuweisern

Der private Klinikbetreiber richtet eigenen Ansprechpartner für Niedergelassene ein.

LÜBECK. Die Sana Kliniken Lübeck halten nun nach eigenen Angaben einen eigenen Ansprechpartner für zuweisende Haus- und Fachärzte vor.

Wie der private Krankenhausbetreiber mitteilt, steht Dr. Eike Burmester künftig als Qualitätsmanagement-Beauftragter für die Zuweiser zur Verfügung.

Burmester sei bereits seit 22 Jahren als Oberarzt in der Klinik tätig und habe die Einrichtung einer ärztlichen Anlaufstelle für akute Sorgen und Nöte von Haus-und Fachärzten in der Klinik selbst vorgeschlagen.

"Bei zwei Treffen mit zahlreichen hausärztlichen Internisten aus Lübeck haben wir deren Rückmeldungen zur Versorgung der Patienten in unserem Haus aufgearbeitet", so der 59-jährige Internist, Gastroenterologe und Proktologe.

"Fast alle der Kollegen haben beklagt, dass Ihnen ein ärztlicher Ansprechpartner fehlt, um kurzfristige Fragen in Problemen der stationären Patientenversorgung aufzunehmen und zu klären", wird Burmester zitiert. (maw)

[27.08.2013, 14:51:49]
Dr. Berthold Neu 
Zuweiserprämie
Mal eine Variante ohne Kopfgeld?
oder: http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/vertragsarztrecht/article/839223/hausnotruf-praemie-malteser-sorgen-wirbel-weser.html?sh=32&h=242349346
 zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »