Ärzte Zeitung online, 20.11.2013

Kinderzentrum Göttingen

1000 Op in nur einem Jahr

GÖTTINGEN. Bereits 1000 Operationen verzeichnet die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) nach dem einjährigen Bestehen des Operativen Kinderzentrums (OPKiZ).

Wie die UMG mitteilt, sei die Konstellation, dass sich Spezialisten der operativen kinderspezifischen Fächer zusammenschließen, deutschlandweit einmalig.

Im OPKiZ betreuen laut UMG neun Fachärzte in den drei Schwerpunktbereichen Kinderorthopädie, Kinderneurochirurgie sowie Kinderchirurgie junge Patienten auf einer eigenen Station in einer kind-, jugend- und elterngerechten Umgebung. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »