Ärzte Zeitung, 16.12.2013

Hamburg

Neue Herzklinik in Kooperation

HAMBURG. Zwei evangelische Krankenhäuser kooperieren in Hamburg, um die Versorgung im Südosten der Stadt zu verbessern: Das Bethesda Krankenhaus Bergedorf (BKB) eröffnet am ersten Januar zusammen mit dem Albertinen-Diakoniewerk eine eigenständige Klinik für Kardiologie am BKB.

Chefarzt wird Dr. Peter Unger, bislang leitender Oberarzt in der kardiologischen Klinik des Albertinen Krankenhauses. Der stationäre Bereich der neuen Herzklinik hat 27 Betten und eine kardiovaskuläre Funktionsabteilung.

Das Diakoniewerk betreibt mit dem Albertinen Herz- und Gefäßzentrum bereits einen Kardio-Schwerpunkt an zwei hamburger Standorten. Dort werden jährlich 1400 Patienten am Herzen operiert. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »