Ärzte Zeitung, 09.04.2014

Offenbach

Klinikum operativ auf gutem Weg

OFFENBACH. Das vom privaten Klinikkonzern Sana 2013 übernommene, vormals städtische Klinikum Offenbach hat seine operative Performance nach Angaben des neuen Betreibers bereits deutlich verbessern können.

Durch bessere Einkaufskonditionen im Sana-Verbund, die Neuaufstellung sämtlicher Versicherungen sowie Umschuldungs- und Effizienzmaßnahmen sei das operative Defizit 2013 auf -24 Millionen Euro gesunken. Im Vorjahr habe das Klinikum dagegen noch einen Fehlbetrag von -42 Millionen Euro ausweisen müssen, heißt es in einer Mitteilung.

Der Umsatzerlös des Klinikums nahm in der Berichtsperiode leicht zu, um 1,6 Prozent auf 149,4 Millionen Euro. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »