Ärzte Zeitung, 09.04.2014

Offenbach

Klinikum operativ auf gutem Weg

OFFENBACH. Das vom privaten Klinikkonzern Sana 2013 übernommene, vormals städtische Klinikum Offenbach hat seine operative Performance nach Angaben des neuen Betreibers bereits deutlich verbessern können.

Durch bessere Einkaufskonditionen im Sana-Verbund, die Neuaufstellung sämtlicher Versicherungen sowie Umschuldungs- und Effizienzmaßnahmen sei das operative Defizit 2013 auf -24 Millionen Euro gesunken. Im Vorjahr habe das Klinikum dagegen noch einen Fehlbetrag von -42 Millionen Euro ausweisen müssen, heißt es in einer Mitteilung.

Der Umsatzerlös des Klinikums nahm in der Berichtsperiode leicht zu, um 1,6 Prozent auf 149,4 Millionen Euro. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »