Ärzte Zeitung, 16.06.2014

Neun Kliniken betroffen

Vivantes wird bestreikt

BERLIN. Der Ärztestreik beim kommunalen Klinikriesen Vivantes in Berlin geht am Dienstag in die erste Runde. "Wir werden alle neun Kliniken bestreiken, aber nicht zur gleichen Zeit", sagte der Regionalgeschäftsführer des Marburger Bundes Reiner Felsberg.

Start ist in Spandau und im Humboldt Klinikum. Mit der Konzernspitze ist eine Notdienstvereinbarung getroffen.

Während des Streiks hält der MB Mahnwache an der Konzernzentrale. Dort will am Mittwoch auch die Gewerkschaft Verdi protestieren.

Dann tagt der Aufsichtsrat von Vivantes zur wirtschaftlichen Situation des Konzerns. Verdi protestiert gegen die geplante Ausgliederung der therapeutischen Dienste, des Facility Managements sowie Einkauf Logistik und des Patientenbegleitservices in Tochtergesellschaften. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »