Ärzte Zeitung App, 07.08.2014

Cuxhaven

Klinikum geht von Rhön an Helios

BONN/CUXHAVEN. Wie der private Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum AG meldet, hat das Bundeskartellamt nach einer erneuten Prüfung der regionalen Wettbewerbssituation den Trägerwechsel des Klinikums Cuxhaven zu den Helios Kliniken freigegeben.

Rhön habe daher auf der entsprechenden vertraglichen Grundlage die Einrichtung unverzüglich auf Fresenius/Helios übertragen. Das Krankenhaus in Cuxhaven ist eines von insgesamt 40 Kliniken und 13 medizinischen Versorgungszentren, die die Fresenius-Kliniksparte Helios Anfang des Jahres für drei Milliarden Euro übernommen hatte.

Helios hatte Rhön ursprünglich komplett übernehmen wollen, war aber am Widerstand einiger Konkurrenzunternehmen gescheitert. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »