Ärzte Zeitung, 18.08.2014

Berlin

Führungswechsel bei Meoclinic

BERLIN. Bei der Berliner Meoclinic gab es zum 1. August einen Führungswechsel. Wie die Privatklinik mitteilt, habe der Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie Dr. Engin Osmanoglou seine Tätigkeit als Ärztlicher Direktor in der Meoclinic aufgenommen und damit Professor Jörg Scholz abgelöst.

Scholz werde sich auch weiterhin auf seine Arbeit als Leitender Arzt der Orthopädie und Unfallchirurgie in der Meoclinic konzentrieren und darüber hinaus zum Medizinischen Beirat des Krankenhauses berufen.

Die Berliner Meoclinic wurde nach eigenen Angaben im Jahr 2000 gegründet und vereint ein Ärztehaus (Meopraxen) mit einer international ausgerichteten Privatklinik, die Op in über 30 Fachgebieten anbietet. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »