Ärzte Zeitung App, 02.09.2014

Hauptstadt-Kliniken

Bericht schafft Transparenz

BERLIN. Wer macht was wie oft in den Krankenhäusern der Hauptstadt? Antworten auf diese Fragen bietet der neue Krankenhaus-Transparenzdaten-Bericht der Berliner Senatsgesundheitsverwaltung.

Auf der Basis von Daten aus 2012 zeigt er ausgewählte Fallzahlen in den Berliner Plankrankenhäusern. "Inzwischen ist die jährliche Veröffentlichung zu einer gut genutzten Informationsquelle geworden", so Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU).

Der Bericht könne nicht nur zur Klinikwahl bei planbaren Eingriffen, sondern auch für interne Strategieplanungen der Krankenhäuser hilfreich sein. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »