Ärzte Zeitung App, 02.09.2014

Hauptstadt-Kliniken

Bericht schafft Transparenz

BERLIN. Wer macht was wie oft in den Krankenhäusern der Hauptstadt? Antworten auf diese Fragen bietet der neue Krankenhaus-Transparenzdaten-Bericht der Berliner Senatsgesundheitsverwaltung.

Auf der Basis von Daten aus 2012 zeigt er ausgewählte Fallzahlen in den Berliner Plankrankenhäusern. "Inzwischen ist die jährliche Veröffentlichung zu einer gut genutzten Informationsquelle geworden", so Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU).

Der Bericht könne nicht nur zur Klinikwahl bei planbaren Eingriffen, sondern auch für interne Strategieplanungen der Krankenhäuser hilfreich sein. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »