Ärzte Zeitung App, 30.09.2014

Vivantes

Millionen für Gesprächs-Ausbildung

BERLIN. Die richtige Art der Kommunikation im Krankenhaus kann die Heilung unterstützen. Mit dieser Überzeugung hat der kommunale Berliner Klinikriese Vivantes seit 2012 mehr als 300 Sprachbegleiter und Sprachmentoren ausgebildet. "Die Weiterbildung war eine echte Bereicherung für Vivantes", so Personalleiterin Dr. Eva Müller-Dannecker.

Dabei kooperierte Vivantes mit der Akademie der Steinbeis-Hochschule Marburg. Das Angebot richtete sich vorrangig an Pflegekräfte. Abgeschlossen wurde die Ausbildung mit einem Hochschulzertifikat zum Sprachbegleiter oder Sprachmentor.

Mehr als eine Million Euro hat Vivantes mit Förderung durch das Bundesarbeitsministerium in die Qualifizierungsmaßnahme investiert. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »