Ärzte Zeitung App, 29.10.2014

Baden-Württemberg

Landesregierung lobt ZI für Seelische Gesundheit

STUTTGART. Das Zentralinstitut (ZI) für Seelische Gesundheit in Mannheim erntet Lob von der Landesregierung. Beim ZI handelt es sich um eine Landesstiftung des öffentlichen Rechts mit vier Kliniken, 14 Forschungsabteilungen und über 1100 Mitarbeitern.

Die Einrichtung habe eine bundesweit "einmalige Struktur": Eine außeruniversitäre Einrichtung werde durch einen Kooperationsvertrag mit der Uni Heidelberg mit einem Krankenhaus der Maximalversorgung verbunden, erklärt das Wissenschaftsministerium in der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der CDU-Fraktion.

Diese "Verknüpfung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre" biete sehr gute Voraussetzungen für translationale Forschung. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »