Ärzte Zeitung App, 29.10.2014

Baden-Württemberg

Landesregierung lobt ZI für Seelische Gesundheit

STUTTGART. Das Zentralinstitut (ZI) für Seelische Gesundheit in Mannheim erntet Lob von der Landesregierung. Beim ZI handelt es sich um eine Landesstiftung des öffentlichen Rechts mit vier Kliniken, 14 Forschungsabteilungen und über 1100 Mitarbeitern.

Die Einrichtung habe eine bundesweit "einmalige Struktur": Eine außeruniversitäre Einrichtung werde durch einen Kooperationsvertrag mit der Uni Heidelberg mit einem Krankenhaus der Maximalversorgung verbunden, erklärt das Wissenschaftsministerium in der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der CDU-Fraktion.

Diese "Verknüpfung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre" biete sehr gute Voraussetzungen für translationale Forschung. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »