Ärzte Zeitung App, 04.11.2014

Hamburg

Neues Gesundheits-Center am UKE eröffnet

HAMBURG. Eine Mischung aus Einkaufsmöglichkeiten und medizinischen Dienstleistungen bietet das kürzlich eingeweihte "Spektrum am UKE".

In dem 38 Millionen Euro teuren Gebäude finden sich auf rund 10.000 Quadratmetern unter anderem ein internistisches Vorsorgezentrum mit Urologie, Dermatologie, Neurologie, ein Augenarzt, plastische Chirurgie und ein Schlaflabor, aber auch ein Lebensmitteleinzelhändler, eine Drogeriekette und eine Bäckerei.

Auch Apotheke, Sanitätshaus, Augenoptiker und Hörgeräteakustiker haben Flächen im Spektrum am UKE gemietet. Außerdem finden sich dort eine Stimmklinik und erweiterte Flächen des RehaCentrums Hamburg.

Projektentwickler und Investor ist die Sontowski und Partner Group aus Erlangen. Laut Unternehmen ist das Konzept bundesweit bislang einmalig. (di)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11029)
Hamburg (423)
Organisationen
UKE (734)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »