Ärzte Zeitung App, 04.11.2014

Hamburg

Neues Gesundheits-Center am UKE eröffnet

HAMBURG. Eine Mischung aus Einkaufsmöglichkeiten und medizinischen Dienstleistungen bietet das kürzlich eingeweihte "Spektrum am UKE".

In dem 38 Millionen Euro teuren Gebäude finden sich auf rund 10.000 Quadratmetern unter anderem ein internistisches Vorsorgezentrum mit Urologie, Dermatologie, Neurologie, ein Augenarzt, plastische Chirurgie und ein Schlaflabor, aber auch ein Lebensmitteleinzelhändler, eine Drogeriekette und eine Bäckerei.

Auch Apotheke, Sanitätshaus, Augenoptiker und Hörgeräteakustiker haben Flächen im Spektrum am UKE gemietet. Außerdem finden sich dort eine Stimmklinik und erweiterte Flächen des RehaCentrums Hamburg.

Projektentwickler und Investor ist die Sontowski und Partner Group aus Erlangen. Laut Unternehmen ist das Konzept bundesweit bislang einmalig. (di)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (11266)
Hamburg (437)
Organisationen
UKE (762)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »