Ärzte Zeitung App, 09.12.2014

Psychiatrie

Hamburg erhält erste Soteria-Station

HAMBURG. Das Asklepios Westklinikum in Hamburg hat die erste Soteria-Station der Hansestadt eröffnet. Die Station bietet Patienten mit psychischen Erkrankungen und in psychotischen Krisen Hilfe an.

Das Konzept setzt auf einen milieutherapeutischen Ansatz, bei dem Wert auf eine wohnliche, Angst vermindernde Atmosphäre, Mitbestimmung der Patienten bei der Gestaltung des stationären Alltags, individuelle Betreuung durch ein multiprofessionelles Team und auf einen zurückhaltenden Umgang mit Medikamenten gelegt wird.

Eine alltagsnahe Umgebung und ein Tagesablauf, der sich an dem des Gesunden orientiert, sollen den Stress für psychisch Kranke mindern. Soteria zählt zur Bewegung der Sozialpsychiatrie. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »