Ärzte Zeitung, 17.02.2015

SRH

Klinikbetreiber benennt Interims-Chef

HEIDELBERG. Bei dem Heidelberger Bildungs- und Gesundheitsunternehmen SRH Holding ist Christof Hettich nach Unternehmensangaben vom Aufsichtsrat zum interimistischen Vorstandsvorsitzenden bestellt worden.

Der 55-jährige Rechtsanwalt sei seit 2013 SRH-Aufsichtsratsvorsitzender und werde das Amt des CEO für eine Übergangsphase übernehmen.

Sein Mandat im Aufsichtsrat werde so lange ruhen. Hettich folge auf Klaus Hekking, der nach 32 Jahren im Amt mit Vollendung des 65. Lebensjahres in den Ruhestand wechsle.

Die SRH betreibt nach eigener Aussage mit 10.000 Mitarbeitern in Deutschland und Südamerika private Hochschulen, Bildungseinrichtungen und Krankenhäuser. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »