Ärzte Zeitung online, 03.03.2015

An Kliniken

Anteil der Ärztinnen steigt

In deutschen Krankenhäusern arbeiten immer mehr Ärztinnen, meldet das Statistische Bundesamt. Im Vergleich zu 2004 ist der Anteil weiblicher Klinikärzte deutlich angestiegen.

WIESBADEN. Im Jahr 2013 waren von insgesamt 165.000 Mitarbeitern im ärztlichen Dienst 46 Prozent Frauen, teilt das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. 2004 waren es noch 37 Prozent.

Aus den Zahlen geht auch hervor, dass der Frauenanteil in allen Hierarchieebenen gestiegen ist: Mehr als die Hälfte (56 Prozent) der Assistenzärzte waren 2013 weiblich (plus zehn Prozent im Vergleich zu 2004), bei den Oberärzten machten Frauen 28 Prozent aus (plus sechs Prozent).

Zudem waren zehn Prozent der leitenden Ärzte weiblich (plus drei Prozent). (mmi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »