Ärzte Zeitung, 07.04.2015

Lungenklinik Diekholzen

Helios übernimmt Mehrheit

HANNOVER. Der private Krankenhausbetreiber Helios hat zum 1. April vom Landkreis Hildesheim die Anteilsmehrheit an der Lungenklinik Diekholzen übernommen, wie die Großkanzlei Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mitteilt, die den Landkreis nach eigener Aussage bei der Transaktion beraten hat.

Die Suche nach einem strategischen Partner für die Lungenklinik Diekholzen habe der Landkreis Hildesheim mit einer europaweiten Ausschreibung 2013 aufgenommen. Ziel sei die Sicherung und Fortentwicklung der Klinik gewesen.

Das Helios-Konzept sehe unter anderem vor, die Lungenklinik gemeinsam mit der Helios Klinikum Hildesheim GmbH zu einem Zentrum für Pneumologie und Thoraxchirurgie zu entwickeln. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »