Ärzte Zeitung, 01.06.2015

Paracelsus-Kliniken

Gewinn verdoppelt

OSNABRÜCK.Der private Krankenhausbetreiber Paracelsus-Kliniken hat im Geschäftsjahr 2014 seinen Gewinn gegenüber Vorjahr von 2,3 Millionen Euro auf 4,5 Millionen Euro fast verdoppelt.

Das ist nach Unternehmensangaben das höchste Konzernjahresergebnis seit vielen Jahren bei kontinuierlich rückgängiger Verschuldung und weiterhin hoher Investitionstätigkeit - in den vergangenen zehn Jahren seien es 380 Millionen Euro für die Infrastruktur ihrer Einrichtungen gewesen.

"Die gesetzlichen Rahmenbedingungen für Krankenhäuser werden immer herausfordernder. Unsere Antwort darauf heißt ‚organisches Wachstum‘", betont Peter Schnitzler, Geschäftsführer Finanzen und Controlling. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »