Ärzte Zeitung online, 17.11.2015

143 Millionen Euro

Uni Rostock baut neues Klinik-Zentrum

ROSTOCK. In Rostock haben die Arbeiten für einen 143 Millionen Euro teuren Neubau am Universitätsklinikum begonnen. Auf dem Campus Schillingallee soll ein Zentrum für die wichtigsten medizinischen Funktionen entstehen, das die chirurgischen und internistischen Kliniken verbindet.

Bislang gibt es über Rostock verteilt sieben Standorte der Universitätsmedizin. Das Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommerns erwartet, mit dem Abbau von Doppelstrukturen Betriebskosten senken zu können.

Allerdings liegt das Investitionsvolumen auch 50 Prozent über den einst kalkulierten Kosten. Die unter anderem auf Baukostensteigerungen zurückzuführende Anhebung hatte das Land vor rund einem Jahr genehmigt. Der Neubau soll in vier Jahren in Betrieb genommen werden. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »