Ärzte Zeitung, 07.01.2016

Unimedizin Greifswald

Le Claire neu im Vorstand

GREIFSWALD. Marie le Claire hat zum 1. Januar die kaufmännische Führung der Universitätsmedizin Greifswald übernommen. Le Claire war zuvor Geschäftsbereichsleiterin Kliniksteuerung und Leiterin des Controllings an der Charité in Berlin.

Der Vorstand kündigte an, mit le Claire den eingeschlagenen Sanierungskurs fortzusetzen. Le Claire übernimmt die Position von Sylvia Langer, die das Amt ein Jahr lang kommissarisch ausgefüllt hatte.

Die Universitätsmedizin Greifswald ist der größte Arbeitgeber in der Region Vorpommern. Zusammen mit den Tochterunternehmen sind dort 4685 Menschen beschäftigt.

Im vergangenen Jahr wurden 169.000 Patienten behandelt, davon 36.382 vollstationär. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Jeder neunte Euro geht an die Gesundheit

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland steigen weiter. Im Jahr 2015 betrugen sie 344,2 Milliarden Euro oder 4 213 Euro je Einwohner. Auch die Prognose für 2016 liegt bereits vor. mehr »

Zahl importierter Malaria-Erkrankungen stark gestiegen

In den letzten Jahren ist die Zahl der Malaria-Erkrankungen in Deutschland deutlich gestiegen. Die unspezifische Symptomatik führt immer wieder zu potenziell lebensbedrohlichen Fehldiagnosen. mehr »

BGH befreit Durchgangsärzte von Haftung

Für die Folgen eines Fehlers bei der Diagnose und auch der Erstversorgung durch einen D-Arzt haftet nicht der Arzt, sondern die Unfallversicherung. Das hat nun der Bundesgerichtshof klargestellt. mehr »