Ärzte Zeitung, 22.03.2016

Charité

Astrid Lurati neue Direktorin

BERLIN. Eine Frau steht künftig an der kaufmännischen Spitze der Berliner Uniklinik Charité.

Der Aufsichtsrat des größten Uniklinikums Europas hat die Diplom-Kauffrau und pharmazeutische Medizinerin Astrid Lurati für fünf Jahre zur Direktorin des Klinikums bestellt.

Die 50-Jährige war zuvor mehr als zehn Jahre lang Leiterin des Geschäftsbereichs Finanzen am Uniklinikum Hamburg-Eppendorf und Stellvertreterin des dortigen Kaufmännischen Direktors.

Sie füllt in Berlin nun die Lücke, die der Weggang von Mattias Scheller im August 2015 hinterlassen hatte und komplettiert damit auch den Charité-Vorstand.

Ebenfalls bestellt wurde Judith Heepe als neue Pflegedirektorin. Auch sie ist damit Mitglied der Klinikumsleitung. (ami)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Die GOÄ-Debatte in 3 Videos

Grünes Licht für neue Verhandlungen: Der Ärztetag hat die Hürden für die GOÄ-Reform beseitigt. Alle wichtigen Standpunkte und Reaktionen in unseren drei Videos. mehr »

Die 24 schönsten Bilder vom Ärztetag 2016

Im Fokus: Unsere Fotograf hielt den Ärztetag in Bildern fest. Die schönsten Schnappschüsse haben wir für Sie zusammengestellt. mehr »

Neuer Schwung für Reformdebatte

Die Allgemeinmedizin muss im Rahmen einer Reform des Medizinstudiums nicht zwingend ein Pflichtfach im PJ werden. Mit einem Kompromiss will DEGAM-Präsident Gerlach den gordischen Knoten im Streit um den Masterplan 2020 durchschlagen. mehr »