Ärzte Zeitung, 26.04.2016

NRW

Uniklinik Bonn bekommt pädiatrische Neurochirurgie

BONN. Der spezialisierte Kinderneurochirurg Professor Hannes Haberl etabliert am Universitätsklinikum Bonn die pädiatrische Neurochirurgie. Nach Klinikangaben ist er ein Spezialist für Rückenmarks-Operationen bei Kindern mit einer spastischen Lähmung.

Zudem führe er eine weltweit einzigartige Korrektur von Schädelfehlbildungen auf der Basis von Modellen durch. Bevor er nun dem Ruf nach Bonn folgte, habe er eine pädiatrische Neurochirurgie am Universitätsklinikum Ulm aufgebaut.

Vorher habe er zehn Jahre die von ihm gegründete Abteilung für Kinderneurochirurgie an der Berliner Charité geleitet. Die Klinik für Neurochirurgie des Universitätsklinikums Bonn zähle deutschlandweit zu den größten neurochirurgischen Zentren, heißt es. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »