Ärzte Zeitung, 25.04.2016

Stromausfall

Uniklinik Freiburg schließt Notaufnahme

FREIBURG. Nach einem kompletten Stromausfall hat die Universitätsklinik Freiburg am Montag (25. März) ihre Notaufnahme für mehrere Stunden geschlossen.

Durch eine Störung der Stromerzeugung im Heizkraftwerk des Klinikums fiel die reguläre Versorgung der gesamten Uniklinik für Stunden aus, Notstromaggregate sprangen an, wie es in einer Mitteilung heißt.

Notfallpatienten seien an andere Krankenhäuser verwiesen worden, teilte die Uniklinik mit. Eine Aufnahme sei nicht möglich gewesen.

Gefahr für Patienten habe nicht bestanden. Freiburg ist mit knapp 770 000 Patienten jährlich und 11 000 Mitarbeitern die drittgrößte Universitätsklinik in Deutschland. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »