Ärzte Zeitung, 25.04.2016

Stromausfall

Uniklinik Freiburg schließt Notaufnahme

FREIBURG. Nach einem kompletten Stromausfall hat die Universitätsklinik Freiburg am Montag (25. März) ihre Notaufnahme für mehrere Stunden geschlossen.

Durch eine Störung der Stromerzeugung im Heizkraftwerk des Klinikums fiel die reguläre Versorgung der gesamten Uniklinik für Stunden aus, Notstromaggregate sprangen an, wie es in einer Mitteilung heißt.

Notfallpatienten seien an andere Krankenhäuser verwiesen worden, teilte die Uniklinik mit. Eine Aufnahme sei nicht möglich gewesen.

Gefahr für Patienten habe nicht bestanden. Freiburg ist mit knapp 770 000 Patienten jährlich und 11 000 Mitarbeitern die drittgrößte Universitätsklinik in Deutschland. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »