Ärzte Zeitung, 24.05.2016

Klinikmanagement

Neue Palliativstation für Landkreis Leipzig

WURZEN. Die Muldentalkliniken haben am Krankenhaus in Wurzen nach einjähriger Bauzeit eine neue Palliativstation eröffnet. Sie verfügt über sechs Einbettzimmer für die todkranken Patienten und einem Übernachtungsraum für Angehörige. Außerdem gibt es einen Aufenthalts- und einen Andachtsraum sowie Dienstzimmer für das medizinische Personal und Sozialarbeiter.

Auch Seelsorger und Psychologen werden regelmäßig vor Ort sein. Die neue Station soll zu einer besseren medizinischen und vor allem wohnortnahen Versorgung im Landkreis Leipzig beitragen, heißt es in einer Mitteilung. (lup)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »