Ärzte Zeitung, 25.05.2016

Kongressvorschau

Klinik-Report: Optimismus mit Fragezeichen

BERLIN. Düster war das Bild, das der "Krankenhaus Ratingreport" im Juni vergangenen Jahres zeichnete: Die Insolvenzgefahr steigt, bundesweit stehen rund 200 Kliniken vor dem Aus, hieß es damals. Am 9. Juni wird das Update für 2016 beim Hauptstadtkongress vorgestellt. Diesmal wird vorsichtiger Optimismus mit einem Fragezeichen verknüpft: "Mit Rückenwind in die Zukunft?", lautet der Untertitel.

Beispiele lassen schon heute erkennen, wie sektorübergreifende Kooperationen und Netzwerke helfen können, die regionale Gesundheitsversorgung zu verbessern.

Professor Boris Augurzky vom Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung wird mit Dr. Sebastian Krolop von Philips Healthcare den Input für die Diskussionsrunde liefern.

Daran werden Dr. Andrea Grebe vom Vivantes Netzwerk für Gesundheit sowie Andreas Schlüter vom Klinikum Westfalen teilnehmen. Moderiert wird die Podiumsrunde von Professor Günter Neubauer vom Institut für Gesundheitsökonomik. (fst)

Krankenhausrating-Report 2016: Mit Rückenwind in die Zukunft? am 9. Juni, 11.30-13.00 Uhr, Hauptstadtkongress.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »