Ärzte Zeitung, 21.06.2016

Palliativversorgung

Erste Uniklinik erhält das Palliativsiegel

NEU-ISENBURG. Das Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum ist nach eigenen Angaben als erste Uniklinik in Deutschland mit dem "Deutschen Palliativsiegel" ausgezeichnet worden. Verliehen worden sei das Siegel der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) im Zuge einer Rezertifizierung. Das vor zwei Jahren etablierte Siegel zeichne Kliniken aus, die Schwerstkranken und Sterbenden unabhängig vom Versorgungsbereich ein menschenwürdiges Sterben ermöglichen.

Für das Deutsche Palliativsiegel seien bei dem Maximalversorger 20 Handlungsbereiche zusätzlich überprüft worden, die von der Art der geübten Angehörigenintegration, des zur Anwendung gebrachten Schmerzmanagements, der Aus-und Fort- und Weiterbildung der beruflichen Helfer bis hin zu den Möglichkeiten der Abschiednahme der Verstorbenen durch die Familie und Freunde reichten. In Kooperation mit dem Palliativnetz Bochum könnten Palliativpatienten auch in der häuslichen Umgebung gut betreut und die Angehörigen unterstützt werden, so Pflegedirektor Thomas Kissinger. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »