Ärzte Zeitung, 21.07.2016

Preis

Uniklinik Leipzig für gute Verpflegung ausgezeichnet

LEIPZIG. Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) ist für die gute Verpflegung seiner Patienten von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zertifiziert worden. Damit bescheinige die Gesellschaft dem Krankenhaus neben einer "ausgewogenen Vollverpflegung" auch eine Vielfalt im Speiseplan, guten Service und angemessene Essenszeiten.

Die Klinik erfülle diese Kriterien auf einem "sehr hohen Niveau", hieß es. "Die richtige Ernährung kann einen wesentlichen Beitrag für die Gesundheit leisten und den Genesungsprozess fördern", sagte der Leitende Ernährungstherapeut des UKL, Lars Selig und fügte hinzu: "Dies gilt natürlich besonders auch im Krankenhaus". Ziel des Projektes mit dem Namen "Station Ernährung" ist laut Klinik, einer Mangelernährung im Krankenhaus vorzubeugen und den Ernährungszustand der Patienten zu verbessern. (lup)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (10860)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »