Ärzte Zeitung, 05.08.2016

Uniklinika

Vorreiter beim Fundraising?

BERLIN. Die deutschen Universitätsklinika sind Vorreiter im Einwerben von Spenden – dem Fundraising. Das zeigt die Studie "Erfolgsmodell Fundraising" des Deutschen Fundraising Verbands und der Unternehmensberatung Roland Berger, wie der Verband der Universitätsklinika Deutschlands (VUD) mitteilt.

Demnach würden 60 Prozent aller Krankenhäuser in Deutschland mittlerweile Fundraising betreiben. Die Universitätsklinika würden dieses Instrument schon seit vielen Jahren einsetzen, heißt es. Die größte Einzelspende 2014 habe mit 17 Millionen Euro zudem ein Uniklinikum eingeworben.

Für die Studie wurden den Forschern zufolge über 1000 deutsche Kliniken mit mehr als 100 Betten befragt. (eb)

Topics
Schlagworte
Klinik-Management (10842)
Personen
Roland Berger (56)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »