Ärzte Zeitung, 17.10.2016

München

Neubau des Klinikums Schwabing beginnt

MÜNCHEN. Am 10. Oktober begann in München der Neubau des Klinikums Schwabing. Am symbolischen Spatenstich nahmen außer dem Vorsitzenden der Geschäftsführung, Dr. Axel Fischer, auch Oberbürgermeister Dieter Reiter und Gesundheitsministerin Melanie Huml teil.

Innerhalb von vier Jahren soll mit einem Budget von 140 Millionen Euro ein modernes, fünfstöckiges Gebäude entstehen. Das denkmalgeschützte Haus 24 bleibt und wird über Glasbrücken angeschlossen. Die Patientenversorgung im Klinikum soll während der Bauzeit durchgehend gewährleistet sein. Derzeit sind alle Kliniken des Städtischen Klinikums München in einer Neubau- und Umstrukturierungsphase. (cmb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Jeder neunte Euro geht an die Gesundheit

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland steigen weiter. Im Jahr 2015 betrugen sie 344,2 Milliarden Euro oder 4 213 Euro je Einwohner. Auch die Prognose für 2016 liegt bereits vor. mehr »

Zahl importierter Malaria-Erkrankungen stark gestiegen

In den letzten Jahren ist die Zahl der Malaria-Erkrankungen in Deutschland deutlich gestiegen. Die unspezifische Symptomatik führt immer wieder zu potenziell lebensbedrohlichen Fehldiagnosen. mehr »

BGH befreit Durchgangsärzte von Haftung

Für die Folgen eines Fehlers bei der Diagnose und auch der Erstversorgung durch einen D-Arzt haftet nicht der Arzt, sondern die Unfallversicherung. Das hat nun der Bundesgerichtshof klargestellt. mehr »