Ärzte Zeitung, 05.12.2014

Medizinprodukte

Querdenker Award für Hartmann

HEIDENHEIM. Der Heidenheimer Gesundheitskonzern Hartmann ist nach eigenen Angaben für sein im Juli dieses Jahres eröffnetes Medical Innovation Center mit dem Querdenker Award 2014 in der Kategorie "Excellence" ausgezeichnet worden.

Im Finale setzte sich der Medizin- und Pflegeproduktehersteller gegen vier weitere Finalisten aus anderen Branchen durch.

Die Querdenker-Stiftung zeichnet laut Unternehmen mit den Querdenker-Awards jedes Jahr besondere Vordenker und die innovativsten Unternehmen aus, die mit Mut, Leidenschaft und Originalität ausgetretene Pfade verlassen und neue Wege erfolgreich gegangen sind.

Hartmann kombiniere schlanke Produktion, Innovation und den Dialog mit ihren Kunden direkt in der Fertigung.

Sie hole den OP-Saal in die Produktion und zeige damit, wie "Made in Germany" auch für Massenprodukte im kostengetriebenen Gesundheitsmarkt nachhaltig neu erfunden werden könne, so die Jury in ihrer Begründung für den Award. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »