Ärzte Zeitung, 17.03.2016

Augenoptikmarkt

Zuwachs bei Brillen, Linsen & Co

MAILAND. Der Augenoptikmarkt in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien ist im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2014 um sieben Prozent gewachsen.

Wie das Optics Panel des Marktforschungsunternehmens GfK ergeben hat, war der Markt für Kontaktlinsen, Brillen & Co in den vier untersuchten Ländern 2015 insgesamt mehr als 17 Milliarden Euro schwer.

Während das Marktwachstum in Frankreich 3,8 Prozent und in Italien 4,1 Prozent betragen habe, habe der spanische Markt um 10,5 Prozent und der deutsche sogar um 11,1 Prozent zugelegt.

Innerhalb des Optikmarktes sei das Segment der Kontaktlinsen um 2,3 Prozent gestiegen, bei den Brillenfassungen sei ein Anstieg um 6,5 Prozent zu verzeichnen gewesen.

Das Segment der Sonnenbrillen habe nach einem Rückgang um 3,6 Prozent in 2014 im vergangenen Jahr sogar um sieben Prozent zulegen können.

Der Markt für Brillengläser - das mit 58 Prozent dominierende Segment in der Optik - sei 2015 um 7,8 Prozent gewachsen. Wie die Marktanalyse zeige, herrsche besonders bei hochwertigen Brillenfassungen mit innovativen - und damit ebenfalls teuren - Gläsern eine große Dynamik. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »