Ärzte Zeitung, 17.03.2016

Augenoptikmarkt

Zuwachs bei Brillen, Linsen & Co

MAILAND. Der Augenoptikmarkt in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien ist im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2014 um sieben Prozent gewachsen.

Wie das Optics Panel des Marktforschungsunternehmens GfK ergeben hat, war der Markt für Kontaktlinsen, Brillen & Co in den vier untersuchten Ländern 2015 insgesamt mehr als 17 Milliarden Euro schwer.

Während das Marktwachstum in Frankreich 3,8 Prozent und in Italien 4,1 Prozent betragen habe, habe der spanische Markt um 10,5 Prozent und der deutsche sogar um 11,1 Prozent zugelegt.

Innerhalb des Optikmarktes sei das Segment der Kontaktlinsen um 2,3 Prozent gestiegen, bei den Brillenfassungen sei ein Anstieg um 6,5 Prozent zu verzeichnen gewesen.

Das Segment der Sonnenbrillen habe nach einem Rückgang um 3,6 Prozent in 2014 im vergangenen Jahr sogar um sieben Prozent zulegen können.

Der Markt für Brillengläser - das mit 58 Prozent dominierende Segment in der Optik - sei 2015 um 7,8 Prozent gewachsen. Wie die Marktanalyse zeige, herrsche besonders bei hochwertigen Brillenfassungen mit innovativen - und damit ebenfalls teuren - Gläsern eine große Dynamik. (maw)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Die GOÄ-Debatte in 3 Videos

Grünes Licht für neue Verhandlungen: Der Ärztetag hat die Hürden für die GOÄ-Reform beseitigt. Alle wichtigen Standpunkte und Reaktionen in unseren drei Videos. mehr »

Die 24 schönsten Bilder vom Ärztetag 2016

Im Fokus: Unsere Fotograf hielt den Ärztetag in Bildern fest. Die schönsten Schnappschüsse haben wir für Sie zusammengestellt. mehr »

Neuer Schwung für Reformdebatte

Die Allgemeinmedizin muss im Rahmen einer Reform des Medizinstudiums nicht zwingend ein Pflichtfach im PJ werden. Mit einem Kompromiss will DEGAM-Präsident Gerlach den gordischen Knoten im Streit um den Masterplan 2020 durchschlagen. mehr »