Ärzte Zeitung, 17.03.2016

Augenoptikmarkt

Zuwachs bei Brillen, Linsen & Co

MAILAND. Der Augenoptikmarkt in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien ist im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2014 um sieben Prozent gewachsen.

Wie das Optics Panel des Marktforschungsunternehmens GfK ergeben hat, war der Markt für Kontaktlinsen, Brillen & Co in den vier untersuchten Ländern 2015 insgesamt mehr als 17 Milliarden Euro schwer.

Während das Marktwachstum in Frankreich 3,8 Prozent und in Italien 4,1 Prozent betragen habe, habe der spanische Markt um 10,5 Prozent und der deutsche sogar um 11,1 Prozent zugelegt.

Innerhalb des Optikmarktes sei das Segment der Kontaktlinsen um 2,3 Prozent gestiegen, bei den Brillenfassungen sei ein Anstieg um 6,5 Prozent zu verzeichnen gewesen.

Das Segment der Sonnenbrillen habe nach einem Rückgang um 3,6 Prozent in 2014 im vergangenen Jahr sogar um sieben Prozent zulegen können.

Der Markt für Brillengläser - das mit 58 Prozent dominierende Segment in der Optik - sei 2015 um 7,8 Prozent gewachsen. Wie die Marktanalyse zeige, herrsche besonders bei hochwertigen Brillenfassungen mit innovativen - und damit ebenfalls teuren - Gläsern eine große Dynamik. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Turbo für die HDL-Funktion?

Die kardiovaskulären Effekte einer mediterranen Ernährungsweise könnten (auch) über eine Modifikation des HDL-Cholesterins vermittelt werden. Zumindest deutet eine Analyse im Kontext der PREDIMED-Studie in diese Richtung. mehr »

Pillenrezept bleibt abrechenbar

Wiederholungsrezepte sind im EBM eher ein Minusgeschäft. Meist sind sie mit der Versichertenpauschale abgedeckt. Das gilt aber nicht bei der Rezeptierung von Kontrazeptiva. mehr »

Diese 14 neuen Zulassungen helfen Patienten

Die Zulassung neuer Orphan Drugs hat sich in den vergangenen Jahren auf hohem Niveau stabilisiert. Allein in den vergangenen beiden Jahren wurden jeweils 14 neue Arzneien zugelassen mehr »